Wechseln zu: Inhalt
Wechseln zu: Suche
Sie befinden sich hier: Home Projekte Projekt 1
start -->

Übersicht

Hervorgehoben I: "Du machst das jetzt möglichst gut!"

Titelinterview mit Bettina und Karl Lorentschitsch

von Chefredakteurin Michaela Gründler


Wenn Sie „Chef“ oder „Chefin“ hören: Welche Bilder entstehen in Ihrem Kopf?

Karl Lorentschitsch: Für mich macht es keinen Unterschied aus, ob ein Mann oder eine Frau führt. Als Chef trägt man Verantwortung für seine Mitarbeiter und deren Familien.

Bettina Lorentschitsch: Ich denke an meine Großmutter, die drei Kinder großgezogen und nebenbei noch ein Unternehmen aufgebaut hat.

Mehr erfahren

Schreibwerkstatt: Meine Chefs

Meine ersten Chefs waren in Vorarlberg, die waren in Ordnung. Sie hatten viel Humor, was man bei den „Gsibergern“ ja nicht immer sagen kann. Sie hatten ein Gasthaus in Hittisau, wo ich als Abwäscher gearbeitet habe. Dann bin ich nach Salzburg in ein Hotel gekommen, da bin ich schon etwas in die Höhe gestiegen und wurde Hausbursch. Allerdings bin ich da mit meinen Damen nicht ganz zurechtgekommen.

 

MEHR ERFAHREN

Hervorgehoben II: (Gegen-)Führung

Warum man die Kontrolle auch mal abgeben sollte


Wellnesshotels werben mit Slogans wie „sich fallen lassen“ und „die Seele baumeln lassen“. Tatsache ist, die wenigsten Menschen können sich richtig fallen lassen – schon gar nicht auf Knopfdruck. Weres gewöhnt ist, zu führen – sei es im Job, in der Partnerschaft oder im Freundeskreis –, gibt nur ungern die Kontrolle ab. Dabei ist das eine Grundvoraussetzung für Erfolg und innere Zufriedenheit.

Mehr erfahren

Hervorgehoben III: "Das wäre etwas für dich": 15 Jahre bei Apropos

Wer 15 Jahre für eine Straßenzeitung arbeitet, bekommt im Laufe der Zeit zahlreiche Fragen gestellt. Die Fragen der japanischen Straßenzeitungskollegin Kayoko Yakuwa für „The Big Issue Japan“ waren jedoch besonders. Daher erscheint das Interview mit Apropos-Chefredakteurin Michaela Gründler anlässlich ihres persönlichen 15-Jahre-bei-Apropos-Jubiläums am 1. Februar 2014 nun auch in Apropos.

Mehr erfahren