Wechseln zu: Inhalt
Wechseln zu: Suche
Sie befinden sich hier: Home Projekte Projekt 1
start -->

Wer ist Apropos

Chefredakteurin Michaela Gründler, E-Mail senden

Tel.: +43 662/870795-22

 

Die studierte Germanistin und Publizistin ist ein Apropos-Urgestein. Seit Februar 1999 arbeitet sie für die Salzburger Straßenzeitung, die sie seit Jänner 2002 leitet. Journalistische Erfahrung sammelte die gebürtige Linzerin bei der Linzer Rundschau, beim ORF Salzburg und im Kulturressort der Salzburger Volkszeitung und absolvierte zudem das Österreichische Journalistenkolleg. Im März 2009 erhielt sie den René-Marcic-Preis für glaubwürdigen Journalismus.

 

Sie ist Mitglied des Salzburger Landeskulturbeirates  und der Medienkommission der Erzdiözese Salzburg. Michaela Gründler war jahrelang im Vorstand des weltweiten Straßenzeitungsnetzwerkes (INSP), des überparteilichen Frauennetzwerkes Medien Salzburg sowie der Salzburger Radiofabrik.

 

 

 

 

Redakteurin Verena Siller-Ramsl, Email senden

Tel.: +43 662/870795-23

 

Seit Dezember 2015 ist Verena Siller-Ramsl fix im Apropos-Team. Die gebürtige Tennengauerin hat nach der Pädak einige Jahre in Wien unterrichtet, aber 2006 das Lehrerdasein an den Nagel gehängt. Danach ging’s zurück nach Salzburg. Dort hat sie wieder die Schulbank gedrückt: den Qigonglehrer gemacht und Kommunikationswissenschaft studiert.

 

Beruflich war sie als Lektorin an der Uni tätig, hat in einer Eventagentur gearbeitet, Deutschkurse für Asylwerber gegeben und sich selbständig gemacht – mit Qigong- und Achtsamkeit-Trainings .  Verena  organisiert und konzipiert gerne. Sie mag ihre vielfältigen redaktionellen Aufgaben und Menschen ganz generell.

 

 

 

Vertriebsleiter Hans Steininger, E-Mail senden

Tel.: +43 662/870795-21, Öffnungszeiten Vertriebsbüro: 8 bis 14 Uhr

 

Seit 1. Juni 2008 leitet Hans Steininger den Apropos-Vertrieb. Der gebürtige Oberösterreicher hat lange als Texter und Konzeptionist in der Werbung gearbeitet und eine Ausbildung zum Lebens- und Sozialberater gemacht – wovon sowohl die Zeitung wie auch das Verkaufsteam profitieren.