Wechseln zu: Inhalt
Wechseln zu: Suche
Sie befinden sich hier: Home Projekte Projekt 1
start -->

Kulturtipps

Das tut sich im Juni

 

Salzburg Museum Neue Residenz
„ART ROYAL“

Michelangelo, Rubens und Raphael – die Meister aus dem Louvre kommen zu Besuch in die neue Residenz. Im letzten Jahr war das Salzburg Museum mit „GESTE BAROQUE – Collections de Salzbourg“ im Louvre vertreten. Heuer – im Gegenzug – zeigt das einmalige Pariser Kunstmuseum an die 80 hochkarätige Zeichnungen aus dem 16. und 17. Jahrhundert in Salzburg und rückt dabei die frühund hochbarocke Handzeichnung der italienischen, französischen und nordischen Schulen in den Mittelpunkt. Zu sehen von 9. Juni bis 3. September 2017.

 

www.salzburgmuseum.at
Kontakt: 0662 / 620808-700

 


Kinderfestspiele Salzburg
KLASSIK FÜR KINDER

Zum 10. Mal finden heuer die Salzburger Kinderfestspiele statt. Seit 2007 ermöglicht diese Initiative Kindern einen altersgerechten Zugang zu klassischer Musik. Heuer eröffnet das bekannteste Werk von Antonio Vivaldi die neue Saison: „Die vier Jahreszeiten.“ Mit verschiedenen Klangeffekten, die Vogelgezwitscher oder ein Gewitter imitieren, werden dabei Frühling, Sommer, Herbst und Winter von der Philharmonie Salzburg musikalisch in Szene gesetzt. Das und vieles mehr am 24. und 25. Juni 2017 am Salzburger Airport.

 

www.kinderfestspiele.com
Karten: 0662 / 84 53 46

 

 

Kinderstadt Mini-Salzburg
SOMMER-SONNE-KINDERSTADT

Am 28. Juni 2017 öffnet Mini-Salzburg wieder seine Tore für die Jungen in der Stadt. Menschen von 7 bis 14 Jahren können dort spielen, arbeiten, studieren, wählen, Nachrichten machen, und vieles mehr. Drei Wochen lang liegt die Kinderstadt in Kinderhänden und die jungen Stadtbewohner treffen selbstständig Entscheidungen und übernehmen Verantwortung. Der Spaß an der Sache steht dabei immer an erster Stelle. Die Kinderstadt findet vom 28. Juni bis 15. Juli 2017 in der Eisarena im Volksgarten statt.

 

www.minisalzburg.spektrum.at

 


ohnetitel Co: Arthur Zgubic
WIE WIR UNS ERINNERN

Das Vergessen ist in das Erinnern schon eingeschrieben, darum braucht die Erinnerung Prothesen: ein Bild, ein Lied, ... Das Theaternetzwerk ohnetitel spürt mit seiner neuesten Produktion „Gärten von Gestern“ dem kollektiven und individuellen Erinnern nach und hat sich dafür den passenden Ort gesucht: den Salzburger Kommunalfriedhof. Dort beginnt eine theatrale poetische Reise des Erinnerns, mit Musikkapelle, Grammophonen, lebenden Bildern und vielen Fotos. Am 21., 22., 24. und 25. Juni 2017 um jeweils 17.00 und 19.00 Uhr.

 

www.ohnetitel.at
Karten: 0662 / 843711

 


Sommerszene Salzburg
TANZ IN DEN SOMMER

Juni ist Sommerszene-Zeit und ein Fixpunkt für alle tanz-, theaterund performancebegeisterten SalzburgerInnen. Vom 20. Juni bis 1. Juli 2017 werden zehn Produktionen an fünf verschiedenen Plätzen aufgeführt. Unter anderem das humorvolle Solo „No Dance, No Paradise“ des Katalanen Pere Faura oder „Clean City“, in dem fünf Frauen zu Wort kommen, die als migrantische Putzfrauen ihr Glück in Athen versuchen. Selbst getanzt darf auch wieder werden. Heuer am 24. Juni und 1. Juli, ab 22. Uhr bei freiem Eintritt im republic.

 

www.szene-salzburg.net
Karten: 0662 / 843711

 

 

 

 

 

 

Übersicht über Salzburgs Veranstaltungen unter www.kultur.or.at

Die Salzburger Kulturzeitung im Internet: www.drehpunkt.kultur.at