Wechseln zu: Inhalt
Wechseln zu: Suche
Sie befinden sich hier: Home Projekte Projekt 1
start -->

Kulturtipps

Das tut sich im Mai:

Leselampe Salzburg
PINGE.WALK – DIGITAL FLANIEREN

Gemeinsam mit der Autorin Laura Freudenthaler werden literarische Pfade digital „ergangen“. Dazu lassen sich an einzelnen Punkten in der Stadt Informationen einfach mit dem Handy abrufen. So gibt während des Spazierganges das Smartphone Einblick in die Werke von H. C. Artmann, Georg Trakl, Ilse Aichinger und anderen. Lesend und flanierend wird die Stadt erkundet, die dabei immer wieder literarische Spuren preisgibt. Am 22. Mai 2018 um 17.00 Uhr beim Literaturhaus Salzburg. Eintritt frei/keine Anmeldung erforderlich.

 

www.leselampe-salz.at
Kontakt: 0662 / 422781

 


Kulturverein Schloss Goldegg
DIE MAGIE DES BERÜHRENS

Berührung braucht der Mensch zum Überleben genauso wie die Luft zum Atmen. Die heurigen „Goldegger Dialoge“ stehen deshalb unter dem Motto: „Die Magie des Berührens“. Von 30. Mai bis 2. Juni 2018 gibt es Vorträge, Diskussionen, Arbeitsgruppen und Abendgespräche mit Experten wie Joachim Bauer, Hartmut Rosa, Martin Grunwald, Klaus und Karin Grossmann oder Cem Ekmekcioglu. Das Detailprogramm ist online und auf der Website abrufbar. Eröffnet werden die Dialoge am 30. Mai um 19.00 Uhr im Schloss Goldegg.

 

www.schlossgoldegg.at
Kontakt: 06415 / 8234-0

 


Salzburger Landestheater
BALLETTFEST AUF BRASILIANISCH

Balacobaco – dieses Wort steht in Brasilien für Freude, Glück, Großartiges und Wunderbares. Mit dem Stück „Balacobaco“ möchte das Ballettensemble des Salzburger Landestheaters ein solches Fest mit seinem Publikum feiern. Dazu stellt Choreograf Reginaldo Oliveira in temperamentvollen Szenen und intensiven Bildern sein Heimatland Brasilien vor und erzählt in seinen Choreografien von den Farben, den Rhythmen, der Energie und vor allem der brasilianischen Seele. Uraufführung ist am 9. Mai 2018 um 19.30 Uhr.

 

www.salzburger-landestheater.at
Karten: 0662 / 871512-222

 

 

Stiftung Mozarteum
ENTSPANNUNG BEIM AFTERWORK KONZERT

Auch 2018 gehen die Afterwork-Konzerte der Stiftung Mozarteum weiter. Am 15. Mai ist das David Orlowsky Trio zu Gast. Ihr Programm „Paris Odessa“ ist eine musikalische Reise von Frankreich bis in die Ukraine. Dabei gehört das Trio zu den erfolgreichsten und innovativsten Ensembles weltweit. Sie haben einen unverwechselbaren Stil entwickelt und die neue Musikrichtung schlicht: „Chamber.World. Music“ genannt. Die Fusion aus Klassik, Klezmer, Pop, Jazz und Musik des Vorderen Orients ist um 18.30 Uhr im Wiener Saal zu hören.

 

www.mozarteum.at
Karten: 0662 / 873154

 


Literaturhaus Salzburg
NUR DEN HUMOR NICHT VERLIEREN

Ist der Leidensdruck groß, dient Humor als Ventil – Populismus auch. Vielleicht sind Komödianten und Populisten sogar Brüder. Im Rahmen des Festivals „Europa der Muttersprachen 2018“ diskutieren am 9. Mai der ukrainische Autor Andrej Kurkow und der ehemalige Oberrabbiner der jüdischen Gemeinde in Wien Paul Chaim Eisenberg im Literaturhaus Salzburg über Humor und Populismus. Gleichzeitig gibt es die Buchvorstellung von Eisenbergs Buch: „Auf das Leben! Witz und Weisheit eines Oberrabbiners“. Beginn: 19.30 Uhr.

 

www.literaturhaus-salzburg.at
Kontakt: 0662 / 422 411

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Übersicht über Salzburgs Veranstaltungen unter www.kultur.or.at

Die Salzburger Kulturzeitung im Internet: www.drehpunkt.kultur.at