Wechseln zu: Inhalt
Wechseln zu: Suche
Sie befinden sich hier: Home Projekte Projekt 1
start -->

Kulturtipps

Das tut sich im Oktober

 

St. Virgil Salzburg
1. Salzburger Erzählkunst-Festival

Vom 27. bis 29. Oktober 2017 wird in St. Virgil frei erzählt über Kurioses, Köstliches oder Religiöses: mal erheiternd, mal tiefsinnig. Am 27. Oktober startet das Festival am Nachmittag mit einem Erzählworkshop und am Abend gibt es ein Märchen-Dinner. Am 28. nachmittags werden Märchen für die ganze Familie erzählt und samstagabends und sonntagmittags kann man beim Erzähl-Salon schmausen und gleichzeitig lauschen. Wer an Legenden und Wahrem über Martin Luther interessiert ist, sollte am Sonntagvormittag zur Matinee vorbeischauen.

 

www.virgil.at
Kontakt: 0662 / 65901-0

 

 

Kunstverein Salzburg
Atom Spirit

So heißt die neue Ausstellung im Kunstverein Salzburg. Die österreichische Künstlerin Ursula Mayer verknüpft in ihrer Filminstallation aktuelle Themen wie, Rasse, Gender, Postkolonialismus sowie Technologie und regt dadurch an, über unser heutiges Sein nachzudenken. Sie gewann 2014 den „Derek Jarman Award for Radical Film-Making“ und arbeitet neben Film und Installation auch mit Skulptur und Fotografie. Die Schau wird am 13. Oktober 2017 eröffnet und läuft bis 26. November. Der Eintritt ist frei.

 

www.salzburger-kunstverein.at
Öffnungszeiten: Di–So, 12–19 Uhr

 

 

Literaturhaus Salzburg
Die Hauptstadt

Am 5. Oktober 2017 kommt Robert Menasse nach Salzburg und liest im Literaturhaus aus seinem neuen Roman „Die Hauptstadt“. Darin beschreibt der Autor ein Brüssel der EU-Institutionen, die mit Scham nichts mehr am Hut haben, sondern nur damit beschäftigt sind, ihr Image aufzupolieren. Dabei spannt er einen weiten Bogen zwischen großen Gefühlen und der kleinlichen Bürokratie, dem Unausweichlichen und der Ironie des Schicksals. Und wandelt sich von einem Skeptiker zu einem Verteidiger der EU. Beginn 19.30 Uhr.

 

www.literaturhaus-salzburg.at
Karten: 0662 / 422411

 

 

Susanna Andreini
Rote Frau und großes Oh!
   
Susanna Andreini ist als Künstlerin auf der Biennale in Venedig vertreten. Drei FigurenKunstObjekte und der Film „Woman in Red and the Awesome Oh!“ sind im Palazzo Mora noch bis 26. November zu sehen. Am 20. Oktober 2017 um 19.00 Uhr lädt die Künstlerin zu einem Abend mit Figuren&Film in ihr Atelier in Salzburg (Gutshof Glanegg). Gezeigt werden der Film und weitere Skulpturen aus der bei der Biennale ausgestellten Gruppe „Die Liebenswerten“. Im Anschluss gibt es ein Gespräch mit der Künstlerin.

 

Eintritt: 25 Euro.
www.susanna-andreini.at
Karten: 0650 / 2262003

 

 

Stiftung Mozarteum
Salzburgafter-work-Konzerte

Die neue after work-Konzertreihe der Stiftung Mozarteum kommt locker und leger daher, ganz ohne Schlips und Kragen. Die Konzerte starten jeweils um 18.30 Uhr und schon eine Stunde vorher sind die Türen geöffnet und der Feierabend kann beginnen. Diesen Monat steht das Duo „Bartolomey Bittmann“ am 12. Oktober 2017 auf der Bühne im Wiener Saal. Mit ihrem Programm „Neubau“ präsentieren die beiden Musiker Eigenkompositionen, bei denen sie Elemente aus dem Rock, Jazz, Folk und der Kammermusik zusammenbringen.  

 

www.mozarteum.at
Karten: 0662 / 873154

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Übersicht über Salzburgs Veranstaltungen unter www.kultur.or.at

Die Salzburger Kulturzeitung im Internet: www.drehpunkt.kultur.at